Selbsttests an Schulen: Infektionsraten weiterhin gering

Die aktuellen Ergebnisse der Selbsttestungen an den Schulen von letzter Woche liegen vor. Sowohl die Lehrkr├Ąfte als auch die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler m├╝ssen sich laut der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung zweimal w├Âchentlich testen.
Insgesamt wurden unter den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern demnach 525.577 Tests durchgef├╝hrt, darunter waren 540 positive Ergebnisse. Das entspricht einer Infektionsrate von 0,1 Prozent (Vorwoche 0,17). Insgesamt wurde die Testung 8.471 Mal unter den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern verweigert. Bei den Lehrerinnen und Lehrern wurden 75.587 Tests durchgef├╝hrt, davon waren 181 Tests positiv. Das entspricht hier einer Infektionsrate von 0,24 Prozent (Vorwoche 0,37). Verweigert wurde der Test bei den Lehrkr├Ąften 20 Mal.
Nach der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung kann die Schule nur betreten, wer an der Testung teilnimmt oder anderweitig einen negativen Testnachweis vorlegen kann. In der letzten Woche wurden 29.771 negative Testnachweise von Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler vorgelegt und 2.353 Nachweise von Lehrerinnen und Lehrern.

 

 

Quelle: S├Ąchsisches Staatsministerium f├╝r Kultus

FRM-TV

Kostenfrei
Ansehen