Sachsen startet Pilotprojekt mit Corona-Impfungen in Hausarztpraxen

In einem Pilotprojekt werden ab sofort 39 Arztpraxen sachsenweit in die Impfungen gegen das Coronavirus eingebunden. Damit soll fr├╝hzeitig der ├ťbergang in die regelhafte Verimpfung bei niedergelassenen ├ärztinnen und ├ärzten in der Fl├Ąche erprobt werden. Die ausgew├Ąhlten Modell-Praxen fungieren aktuell als Au├čenstellen eines Impfzentrums.

 

Inzwischen wurden die Impfungen mit AstraZeneca auch in Deutschland mit sofortiger Wirkung gestoppt!

FRM-TV

Kostenfrei
Ansehen