Grundschulen und Kitas ├Âffnen zum 15. Februar

Keine Schulbesuchspflicht f├╝r Grundsch├╝ler

Sachsen plant den n├Ąchsten vorsichtigen ├ľffnungsschritt. Die Grundschulen und Kindertageseinrichtungen werden zum 15. Februar im eingeschr├Ąnkten Regelbetrieb wieder ├Âffnen. F├╝r Grundsch├╝ler soll die Schulbesuchspflicht aufgehoben werden. Eltern k├Ânnen damit selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. ┬╗Im Interesse der Kinder und auch der Familien haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Wir gehen vorsichtig den n├Ąchsten Schritt, m├╝ssen aber die Infektionszahlen weiterhin im Blick behalten. Sollten das Infektionsgeschehen wieder zunehmen, k├Ânnen Bildungseinrichtungen auch wieder geschlossen werden┬ź, machte Kultusminister Christian Piwarz nach der heutigen Kabinettssitzung deutlich.

Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der weiterf├╝hrenden Schulen m├╝ssen noch in h├Ąuslicher Lernzeit verbleiben. Weitere Schritte werden von den Ergebnissen der Bund-L├Ąnder-Gespr├Ąche am Mittwoch abh├Ąngig gemacht. Sch├╝ler der Abschlussklassen k├Ânnen weiterhin die Schulen besuchen. Endg├╝ltig beschlossen wird der Fahrplan am kommenden Freitag in einer erneuten Kabinettssitzung. Zuvor wird sich das Kabinett am Mittwoch nach den Bund-L├Ąnder-Beratungen mit einer neuen Corona-Schutz-Verordnung befassen, die am Donnerstag im Landtag beraten wird.

Eingeschr├Ąnkter Regelbetrieb f├╝r Grundschulen und Kindertageseinrichtungen bedeutet die strikte Trennung von Gruppen und Klassen mit festen Bezugspersonen. Die Kinder sollen auch au├čerhalb der Gruppen- und Klassenr├Ąume auf dem Gel├Ąnde der Einrichtung nicht aufeinandertreffen. Eine entsprechende Regelung zum eingeschr├Ąnkten Regelbetrieb gab es bereits im vergangenen Fr├╝hjahr.
FRM-TV

Kostenfrei
Ansehen