Großbrand bei Tharandt

Am Sonntagmorgen kam es gegen 8.45 Uhr zu einem Brand in Großopitz (Tharandt). Als die Feuerwehr eintraf, brannte eine Scheune lichterloh. Mehrere Rinder konnten durch die Besitzer gerettet werden. Mit mehrere Strahlrohren bekämpfen die ca. 60 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Tharandt, Freital und Wilsdruff die Flammen. Auch ein in der Scheune geparkter PKW ging in Flammen auf. |

Die Kameraden hatten einige M√ľhe eine stabile L√∂schwasserversorgung aufzubauen. So mu√üte das Waser √ľber eine mehrere hundert Meter lange Wegstrecke aus einer Zisterne und einem Teich gef√∂rdert werden. Die L√∂scharbeiten dauerten bis in die Abendstunden, da die Ruine abgerissen und das Stroh auseinandergezogen werden mu√üten. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Zwischenzeitlich unterst√ľtzte das THW Dresden mit einem Bagger die Feuerwehrleute bei den Restl√∂scharbeiten. Das verbrannte Stroh wurde auseinandergezogen und das Geb√§ude teilweise abgerissen. Au√üerdem fanden die Kameraden zwei Schwei√ügasflaschen im Brandschutt und brachten sie in Sicherheit.

Foto: Roland Halkasch
FRM-TV

Kostenfrei
Ansehen