Talsperre Malter: Vollsperrung wird aufgehoben

Staumauer ab 23. Dezember wieder befahrbar!

Die Stra├če ├╝ber die Staumauer der Talsperre Malter wird noch vor Weihnachten wieder ge├Âffnet. Ab morgen Mittag (Freitag, 23. Dezember 2016) ist sie wieder befahrbar. Witterungsbedingt konnten jedoch noch nicht alle Leistungen komplett abgeschlossen werden. Um die Restarbeiten ausf├╝hren zu k├Ânnen, ist voraussichtlich ab Januar eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung erforderlich.
Nach mehr als 100 Jahren Dauerbetrieb und den geh├Ąuften Hochwasserereignissen der vergangenen Jahre muss die Talsperre Malter saniert werden. Das geschieht schrittweise im laufenden Betrieb. In diesem Jahr wurden die Mauerkrone und die Br├╝cke ├╝ber die Hochwasserentlastungsanlage saniert. Daf├╝r war ab Ende April 2016 eine Vollsperrung der Stra├če ├╝ber die Staumauer notwendig.|
F├╝r die Sanierung der Talsperre Malter sind insgesamt rund 22 Millionen Euro veranschlagt. Die Kosten f├╝r die Mauerkrone und Br├╝cke ├╝ber die Hochwasserentlastung liegen bei rund 1,1 Millionen Euro. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Talsperre mit einem redundanten System f├╝r die Elektro-, Mess-, Steuer- und Regeltechnik ausgestattet.
In den n├Ąchsten Jahren sollen au├čerdem unter anderem einige Talsperrenschieber ausgetauscht, die Hochwasserentlastungsanlage erweitert und der Schutzmantel auf der Wasserseite saniert werden.

FRM-TV

Kostenfrei
Ansehen