/Sprengung in Dippoldiswalder Heide

Sprengung in Dippoldiswalder Heide

Wie gestern angek├╝ndigt, sprengte die S├Ąchsische Polizei heute Mittag in einem Waldgebiet bei Karsdorf mehrere Granaten.

Die Sprengung konnte p├╝nktlich 12.00 Uhr durchgef├╝hrt werden. 15 Minuten zuvor hatte die eingesetzte Hubschrauberbesatzung best├Ątigt, dass sich keine Personen mehr in dem Sperrbereich aufhalten. Gegen 11.00 Uhr musste noch eine Wandergruppe von ca. zehn Personen an einer Sperrstelle abgewiesen werden.

Gesprengt wurden:
59 Panzersprenggranaten (Kaliber 8,8)
1 Sprenggranate mit allseits wirkenden Z├╝nder (Kaliber 7,5)
2 Handgranaten vom Typ F1 und RG-42

Gegen 12.15 Uhr konnten alle Absperrungen aufgehoben werden.

An dem Einsatz waren 20 Polizeibeamte beteiligt.