CDU wählt neuen Fraktionsvorsitzenden

Die Stadtratsfraktion der Freitaler Union hat in ihrer heutigen Sitzung den bisherigen
Fraktionsvize Martin Rülke einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Die Wahl war erforderlich geworden, weil der bisherige Fraktionsvorsitzende Peter Pfitzenreiter
zum 5. Oktober das Amt des 1. Bürgermeisters der Stadt Freital angetreten hat.
Neben Martin Rülke wird Jörg Müller weiterhin das Amt des 1. Stellvertreters ausüben. Als
weitere Stellvertreterin wurde Jutta Ebert gewählt, die bereits seit 2014 für die CDU-Fraktion im
Stadtrat sitzt und auch das Amt der Ortsvorsteherin im Freitaler Stadtteil Wurgwitz bekleidet.

Der neue Vorsitzende ist optimistisch, dass mit diesem Team an der Spitze der Fraktion die
Arbeit der letzten zweieinhalb Jahre erfolgreich fortgesetzt werden kann: „Es ist natürlich nicht
leicht, die Fußstapfen von Peter Pfitzenreiter auszufüllen, aber mit einer gut strukturierten
Aufgabenverteilung innerhalb des Vorstands und mit dem Engagement aller
Fraktionsmitglieder werden wir unsere Ziele sicher erreichen. Dabei geht es uns vor allem
darum, die Anliegen der Freitalerinnen und Freitaler ernst zu nehmen und diese zum Wohle
der Stadt umzusetzen.“
Unter der Führung von Pfitzenreiter hatte die CDU-Fraktion unter anderem die Überarbeitung
der Radwegekonzeption und Nutzungsmöglichkeiten von Turnhallen für Freitaler
Kinderfußballmannschaften angeschoben, sich für die Einführung eines Ehrenamtspreises, die
Flexibilisierung von Betreuungszeiten in Freitaler Kitas oder auch für den Kauf und Erhalt des
BC’s eingesetzt.
„Wir danken Peter Pfitzenreiter für das bisher Geleistete, haben aber auch in den kommenden
Jahren noch einige große Aufgaben vor uns“, sagt Rülke. „Dabei denke ich vor allem an die
Entwicklung des Areals am ehemaligen Sächsischen Wolf zu einem zentralen Anlaufpunkt für
unsere Bürger, die Sanierung bzw. Erweiterung der Schulstandorte in Wurgwitz, Hainsberg und
Birkigt, die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Freital mit dem Technologie- und
Gründerzentrum oder die Vorbereitung des 100-jährigen Stadtjubiläums im Jahr 2021. Diese
Dinge wollen wir mit Vernunft und Augenmaß aber vor allem gemeinsam mit den Bürgerinnen
und Bürgern und den anderen Fraktionen im Stadtrat zum Erfolg begleiten.“

Der neue Fraktionsvorsitzende arbeitet hauptberuflich als Schulleiter und Lehrer einer
berufsbildenden Schule in Dresden und sitzt seit Juni 2014 für die CDU im Freitaler Stadtrat.
Für den ausscheidenden Peter Pfitzenreiter wird Klaus Dimter in den Stadtrat nachrücken. Er
war bereits in der vergangenen Wahlperiode Mitglied der Unionsfraktion.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*