Neuer Anlauf für Asphaltarbeiten – ab heute Vollsperrung „An der Winzerei“

Der Einbautermin der Asphaltdeckschicht und die Vollsperrung der Straße „An der Winzerei“ in Freital mussten jüngst mehrfach aufgrund technischer Probleme, eines Festwochenendes in Pesterwitz oder aufgrund von schlechten Wetterprognosen verschoben werden. Bis jetzt konnten die Arbeiten trotz mehrfacher Versuche nicht ausgeführt werden.

Heute startet die Baufirma kurzfristig einen neuen Anlauf. Die damit verbundene Vollsperrung muss entsprechend noch heute Abend ab 21.00 Uhr beginnen und wird bis einschließlich Sonntag, 06.11.2016 andauern. So soll heute ab 21.00 Uhr der Haftkleber aufgebracht werden, so dass morgen früh ab 8.00 Uhr sofort die Asphaltarbeiten beginnen können. Der Sonnabend steht laut Wettervorhersage für derartige Arbeiten erneut nicht zur Verfügung. Zusätzlich wurde auch Sonntagsarbeit beantragt, im Falle, dass der Einbau des Asphaltes am Freitag nicht abgeschlossen werden kann und der Samstag wetterbedingt ausfallen sollte.

Der Schülerverkehr des Regionalverkehrs wird am Freitagmorgen bis 8.00 Uhr durch die gesperrte Baustelle fahren gelassen, um alle Anschlussfahrten zu gewährleisten. Ab 8.00 Uhr muss auch der Regionalverkehr die ausgewiesene Umleitung fahren.

Wegen des hohen Durchgangsverkehrs und Linienverkehrsanteils an Wochentagen muss die bisherige Umleitungsstrecke über die Pesterwitzer Straße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden und ist nur für Anwohner und den Linienverkehr frei gegeben. Die Kraftfahrer werden gebeten, unbedingt der stattdessen ausgewiesenen Umleitungsführung zu folgen. Die Kurzfristigkeit der Mitteilung bitten wir zu entschuldigen. Kraftfahrer und Anwohner werden ebenso um Verständnis für die kurzfristige anberaumte Ausführung der Arbeiten, die unbedingt noch vor der Frostperiode abgeschlossen sein sollen, gebeten.

Seit 31. August 2016 laufen umfangreiche Bauarbeiten auf der Straße „An der Winzerei“ zwischen Kreuzung Kohlsdorfer Straße und Freital-Pesterwitz. In der Regel werden die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung ausgeführt. Lediglich zeitweilige Vollsperrungen an einzelnen Wochenenden sind nötig. Mit der Baumaßnahme wird die Straße entsprechend den heutigen Anforderungen verbreitert. Zudem erhält sie eine frische Deckschicht. Die Kosten für die reine Baumaßnahme betragen rund 110.000 Euro. Das Vorhaben kann zu rund 80 Prozent aus Fördermitteln des Freistaates finanziert werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*