Betrunkener Fußgänger von PKW erfasst

Der Fahrer eines silbernen Mercedes (69) erfasste am Sonntagabend einen 59-jährigen Fußgänger auf der Hauptstraße (S172) in Heidenau. Nach ersten Erkenntnissen wollte ein völlig betrunkener Mann (2,36 Promille) ohne auf den Verkehr zu achten die Ampelkreuzung August-Bebel-Straße (Erlichtmühlenkreuzung) von links nach rechts überqueren. Der Pkw war in Richtung Pirna unterwegs. Das Auto erfasste den Fußgänger. Dabei wurde der 59-Jährige schwer verletzt. Der Rettungsdienst der Johanniter aus Heidenau wurde mit Notarzt und Rettungswagen zum Unfallort gerufen. Sie brachten den Schwerverletzten ins Klinikum Pirna.

Der Unfalldienst der Polizeidirektion Dresden nahm den Unfall auf und übernahm die Ermittlungen. Die Ampel soll zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb gewesen sein. Die Staatsstraße blieb  für mehrere Stunden zwischen der Güterbahnhofstraße und der August-Bebel- Straße in Richtung Pirna gesperrt. Die Polizei leitete den Straßenverkehr um.

Erst am letzten Mittwoch gab es nur rund 400 Meter entfernt, ebenso auf der Hauptstraße, einen schweren Unfall zwischen einer Fußgängerin und einem Pkw. Dabei wurde eine 18-Jährige lebensgefährlich verletzt.

Foto: Marko Förster