Fußgänger bei Unfall schwerst verletzt – Zeugenaufruf

Heute Morgen kam es gegen 4:05 Uhr auf der Hansastraße (B 170) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Mann (49) lebensbedrohlich verletzt wurde.

Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein Hyundai (Fahrer 23) die Hansastraße in landwärtige Richtung. In Höhe der Kleingartenanlagen erfasste der Wagen den 49-Jährigen, der sich auf der Fahrbahn befand. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Mann schwerste Verletzungen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der 23-Jährige alkoholisiert war. Ein Vortest ergab bei ihm einen Wert von über 0,5 Promille.

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Bundesstraße war im Zuge der Unfallaufnahme mehrere Stunden voll gesperrt.

Wer war zum Unfallzeitpunkt auf der Hansastraße unterwegs und kann weitere Angaben machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Zu einem weiteren Unfall sucht die Polizei Zeugen!