Landfriedensbruch

In der vergangenen Nacht kam es vor einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber an der Hamburger Straße in Dresden zu Angriffen auf Dresdner Polizeibeamte.

Die Beamten unterstützten den Sicherheitsdienst der Einrichtung bei Problemen mit einem der Bewohner (20). Als sich der 20-jährige libysche Staatsangehörige den Maßnahmen der Beamten widersetzte, solidarisierten sich weitere Bewohner mit ihm und bewarfen die Beamten aus dem Haus heraus mit Gegenständen.

Bei dem Einsatz wurde ein Beamter (37) leicht verletzt. Gegen den 20-jährigen Libyer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten eingeleitet. Darüber hinaus ermittelt die Dresdener Polizei wegen Landfriedensbruch.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*