Volleyballerinnen überwintern ungeschlagen an der Tabellenspitze

Auch am zweiten Heimspieltag diese Saison konnten die Damen des Hainsberger SV mit zahlreichen Fans im Rücken zwei klare Siege verbuchen und bleiben damit weiterhin ungeschlagen.
Denn im ersten Spiel des Tages schlugen sie das Tabellenschlusslicht aus Naundorf in nur 46 Minuten mit 3:0 (25:6, 25:12, 25:6).
Doch darauf konnten sich die Volleyballdamen des Hainsberger SV nicht ausruhen. Schließlich folgte im Anschluss das Spitzenspiel gegen SV Motor Mickten II. Nachdem die Hainsbergerinnen in der ersten Pokalrunde mit 3:1 gewinnen konnten, wollten die MoMi-Damen nun die Revanche. Im ersten Satz sah es auch ganz danach aus, denn die Damen aus Hainsberg starteten nervös und so kam es zu einem spannenden Satzfinale. Dieses konnten die HSV-Damen aber mit viel Kampfgeist für sich entscheiden. Danach starteten sie deutlich besser in die folgenden zwei Sätze, auch wenn die Nervosität selbst bei einem deutlichen Vorsprung nicht so recht abfallen wollte. Letztendlich stand jedoch auch in diesem Spiel ein 3:0-Sieg auf dem Protokoll. Im dritten Spiel des Tages siegte dann der SV Motor Mickten II mit 3:1 gegen SV Naundorf.
Nach diesem souveränen Heimspieltag gehen die Hainsbergerinnen nun als ungeschlagener Tabellenführer in die wohlverdiente Winterpause. Im neuen Jahr startet die zwei Halbserie dann am 20.01. mit einem Auswärtsspiel, was an Brisanz kaum zu übertreffen sein wird. Denn die Gegner sind keine geringeren als die Tabellenzweiten SV Motor Mickten II und die Stadtrivalen VSV Blau-Weiß Freital.