Grüne Welle teilweise außer Betrieb

Verkehrsteilnehmer werden es vielleicht schon bemerkt haben: Seit einigen Tagen sind die Schaltzeiten einiger Ampeln in Freital anders als gewohnt. Hierbei handelt es sich um eine geringfügige Störung der Grünen Welle. Davon betroffen ist die Dresdner Straße zwischen Ortseingang (von Dresden kommend) und Kreuzung Poisentalstraße. Zwar kann es hier mitunter auch eine Grüne Welle geben, jedoch nur in Abschnitten. Je nach Schaltzyklus können diese Teilbereiche allerdings wechseln.

Insgesamt hat die partielle Störung nur wenige Auswirkungen auf den Verkehrsfluss. Lediglich geringfügig längere Wartezeiten bzw. Zwischenstopps an den Ampeln in besagten Abschnitt sind möglich, so dass sich die Durchfahrtszeiten etwas erhöhen. Zu nennenswerten Rückstauerscheinungen oder Problemen mit der Verkehrssicherheit auf der Dresdner Straße führt die Störung nicht.

Ursache des partiellen Ausfalls der Grünen Welle ist ein Computerdefekt. Einer der Server, der die Ampeln und damit die Grünen Wellen in Freital steuert, steht damit derzeit nicht zur Verfügung. Die Stadtverwaltung und die Computertechniker arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Hardwareproblems. Bereits kommende Woche soll ein neuer Server installiert sein und laufen, sodass die Grüne Welle wieder komplett funktioniert.

Nicht betroffen von dem Problem sind im Übrigen die Dresdner Straße ab der Kreuzung Poisentalstraße bis zur Einmündung Güterstraße und die gesamte Umgehungsstraße Carl-Thieme-/Hüttenstraße. Hier funktionieren die Grünen Wellen wie gehabt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*