Bitte Maggy nicht füttern!

Foto: Tasso.net

Seit 12. August ist eine Pirnaerin stolze Besitzerin der Hündin Maggy. Sie hatte das Tier aus dem Tierheim zu sich genommen. Doch die Freude währte nur kurz, denn schon drei Tage später lief Maggy von ihrem neuen Heim fort.

Seitdem hält der scheue Vierbeiner auch die Polizei auf Trab. Die Pirnaer Beamten mussten bereits viermal ausrücken, da die herrenlose Hündin für Aufregung gesorgt hatte. Gesichtet wurde die braun-weiße Mischlingshündin bislang auf der Sachsenbrücke, in Doberzeit und am Copitzer Kaufland.

Aber unterm Strich erging es den Polizisten nicht besser als der Eigentümerin. Maggy ließ sich nicht einfangen.

Mittlerweile hat die Hündin ihr neues Domizil vor dem Pirnaer Kaufland gefunden. Sie hat es offensichtlich mit Bedacht gewählt, denn zahlreiche Supermarktbesucher verwöhnen Maggy mit allerlei Leckerlies. Die Bockwürste schmecken offenbar so gut, dass auch Versuche der Eigentümerin scheiterten, Maggy mit „Fressen“ anzulocken.

Daher die Bitte an die Pirnaer: Bitte füttert Maggy nicht mehr! Die Eigentümerin möchte sie gern wieder selbst verpflegen – und zwar zu Hause.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*