Erneute Auseinandersetzung im Alaunpark

Sonntagabend kam es im Alaunpark in Dresden zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zeugen berichteten, dass daran bis zu 30 Personen mit Flaschen und Holzlatten beteiligt gewesen seien.
Die alarmierten Polizeibeamten konnten bei ihrem Eintreffen keine Auseinandersetzung mehr feststellen. Auch gaben sich keine verletzten Personen zu erkennen. Einsatzkräften stellten jedoch im Umfeld 17 Afghanen fest, die mit dem Ereignis in Verbindung stehen könnten. Durch einen Zeugen wurden zudem vier dieser Personen (16, 17, 18, 21) als Täter benannt. Sie wurden vorläufig festgenommen.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht des Landfriedensbruchs und zu möglichen Hintergründen aufgenommen. Sie prüfen dabei auch mögliche Zusammenhänge mit ähnlichen Auseinandersetzungen in den vergangenen Wochen.|

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*