Vier Verletzte nach Auseinandersetzung

Gestern Abend kam es in Dresden an der Prager Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen rund einem Dutzend junger Männer, bei der vier leicht verletzt wurden.

Nach vorherigem Chatkontakt waren zwei Personengruppen an der Prager Straße aufeinandergetroffen. Nach verbalen Anfeindungen kam es letztlich zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Alarmierte Polizeibeamte konnten beide Lager trennen und weitere Tätlichkeiten unterbinden.

Vier Jugendliche (15/17/18/18) wurden zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Desweiteren stellte die Polizei die Identität von weiteren neun Personen fest, die am Ort angetroffen und mutmaßlich in die Auseinandersetzung involviert waren. Sie sind im Alter von 15 bis 22 Jahren und stammen aus Syrien, Afghanistan, Südafrika sowie Deutschland.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs aufgenommen. Insbesondere der Grund der Auseinandersetzung sowie der eigentliche Tatablauf sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*