Dippoldiswalde will Zuschüsse kürzen

In der nächsten Sitzung soll der Stadtrat über eine Kürzung der Zuschüsse für die 800-Jahrfeier von Dippoldiswalde abstimmen. Die Verwaltung möchte eine Halbierung des Maximalbetrages.
Am 24. August 2016 hatte der Stadtrat beschlossen, dass das Stadtjubiläum mit maximal 60.000 Euro unterstützt wird.  Dieser Beschluss soll nun geändert werden, dass 30.000 Euro nicht überschritten werden dürfen. Da für 2018 die Finanzlage ähnlich aussehen dürfte, ist auch dieser Zuschuss fraglich.

Das Organisationsteam für die 800-Jahrfeier steht damit vor einem großen Problem, da die zugesagte finanzielle Unterstützung Basis für das Finanzierungskonzept war.

Auch viele andere Vereine sind von den Sparmaßnahmen betroffen.  

Begründet wird dies mit der aktuellen Haushaltsituation.|

 

„Infolge der prekären Haushaltsituation muss die Verwaltung von einem Beschlussvorschlag absehen. Eine Bezuschussung über den Pflichtbereich hinaus , ist aus Sicht der Verwaltung in 2017 nicht möglich.“

 

Zum Vergleich:

In der letzten Sitzung haben die Stadträte gegen den Vorschlag zur Erhöhung des Verkaufpreises eines Parkplatzes gestimmt:

Dippoldiswalde will Parkplätze verkaufen

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*