Polizeieinsatz in Dippoldiswalde

Zur Suche nach einem Vermissten führte die Dresdner Polizei gestern einen Einsatz durch. Elf Einsatzkräfte und ein Hubschrauben kamen dabei unter anderem zum Einsatz. Sonntagfrüh stellte eine 44-jährige Frau Vermisstenanzeige bei der Polizei. Sie vermisste ihren Ehemann (45) und befürchtete, dass er sich das Leben nehmen wollte.
Polizeibeamte starteten daraufhin die Suche nach dem Vermissten. Nach ersten Ermittlungen konzentrierte sich die Absuche zunächst auf den Bereich rund um Höckendorf.
Am Nachmittag bemerkt ein Spaziergänger am Dorfhainer Seerenteich einen roten Seat, in welchem ein offenbar verwirrter Mann saß. Aufgrund des auffälligen Hubschraubereinsatzes meldete er seine Beobachtung der Polizei.
Einsatzkräfte fanden den Vermissten daraufhin unverletzt in dem Seat vor. Er wurde in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.|

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*