Öffentlichkeitsfahndung nach Raub

Foto: Polizei Sachsen

Die Polizei fahndet öffentlich nach einem Mann, der am 9. Januar gegen 18 Uhr mit einem Komplizen einen 13-Jährigen in Dresden-Klotzsche beraubte.

Der Junge war mit seinem Hund am Binzer Weg (nahe Grenzstraße) spazieren, als plötzlich zwischen zwei parkenden Fahrzeugen zwei Männer hervortraten. In der Folge wurde der 13-Jährige geschlagen und ging zu Boden. Einer der Männer trat ihn, durchsuchte die Jackentaschen des Jungen und nahm sein Portmonee an sich. Schließlich zogen sie ihm noch die Schuhe aus und verschwanden. Der 13-Jährige musste in einem Krankenhaus stationär behandelt werden.

Vom Haupttäter konnte zwischenzeitlich ein Phantombild erstellt werden. Von dessen Veröffentlichung erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die Identität der Täter.

Der Haupttäter wurde als etwa 30 Jahre alt und etwa 180 cm groß beschrieben. Er hatte einen schwarzen Kinnbart und sprach deutsch. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und eine Mütze. Sein Komplize wurde als etwas kleiner und jünger sowie mit blonden Haaren beschrieben.

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kennt den abgebildeten Mann?
Wer kann weitere Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*