Winterdienst rutscht auf Eis in den Graben

Foto: Marko Förster

Gegen Mittag rutsche ein Fahrzeug des Winterdienstes der Straßenmeisterei Dohma bei Pirna in den Graben. Der Fahrer war gerade mit Schieben des Schnees und Streuen von Salz auf der Hauptstraße in Langenhennersdorf unterwegs. Am Ortsausgang wollte er nach links auf die Straße Richtung Forsthaus abbiegen. Der Lkw kam an der Steigung auf Eis ins Rutschen. Das Vorderrad auf der Fahrerseite kam von der Fahrbahn ab und steckte im Graben fest. Der Lkw drohte den Abhang nach unten zu fallen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug nicht mehr von alleine aus seiner misslichen Lage befreien und forderte einen Abschleppdienst an. Dieser versuchte das schwere Vehikel zu befreien. Jedoch rutschte das Fahrzeug weiter ab. Erst am Nachmittag als ein zweites Bergungsfahrzeug vom ADAC eintraf konnte das Winterdienstauto befreit werden. Zweitweise kam an der Unglücksstelle zu Behinderungen während der Bergungsarbeiten.

Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Foto: Marko Förster
Foto: Marko Förster
Foto: Marko Förster
Foto: Marko Förster

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*