Erneut bewaffneter Raubüberfall in Pirnaer Innenstadt

Freitagabend betrat ein Unbekannter ein Mode-Geschäft an der Gartenstraße und bedrohte die Inhaberin (60) mit einer Pistole. In der Folge drängte er die Frau in die Personalräume und fesselte sie. Kurz darauf raubte der Täter eine unbestimmte Summe Bargeld aus der Registrierkasse und flüchtete zu Fuß in Richtung Lauterbachstraße. Zeugenaussagen zufolge soll sich in der Nähe des Geschäftes noch ein Komplize des Räubers aufgehalten haben, der nach der Tat ebenfalls flüchtete. Die 60-Jährige blieb unverletzt.

Der Haupttäter war zwischen 55 und 60 Jahre alt, etwa 180 bis 185 cm groß und von schlanker Gestalt. Er trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer grauen/schwarzen Strickmütze, einer blauen Jacke sowie blauen Jeans. Er sprach hochdeutsch.

Der mögliche Komplize war 40 bis 45 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von gedrungener Statur. Er hatte kurze braun/blonde Haare und ein aufgedunsenes Gesicht. Er trug einen blauen Anorak sowie blaue Jeans.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschrieben Personen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

In der Pirnaer Innenstadt ist es in den zurückliegenden Monaten bereits mehrfach zu Überfällen auf Einzelhandels-Geschäfte gekommen. Am 20. August 2016, hatte in Pirna ein Räuber das Modegeschäft „Funky Town“ auf der Schuhgasse überfallen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*