Erneut Injektionsnadeln gefunden

Die Dresdner Polizei hat am Freitag, am Samstag sowie am heutigen Montag abermals abgelegte Injektionsnadeln sichergestellt.

Die Mitarbeiter von insgesamt vier verschiedenen Geschäften an der Kesselsdorfer Straße hatten bei verstärkten Kontrollen erneut Nadeln festgestellt und die Polizei informiert. Beamte stellten vor Ort einen Injektionspen sowie sieben entsprechende Nadelaufsätze für weitere Untersuchungen sicher. Dabei waren drei Geschäfte einer Einkaufspassage sowie ein Geschäft außerhalb dieser Passage betroffen. Personen, die mit dem Ablegen in Verbindung gebracht werden, sind nicht bekannt.

Die Polizei hat in allen Fällen Anzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Zeugen, welche derartige Nadeln feststellen oder in diesem Zusammenhang verdächtige Personen beobachten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 zu melden.

Ferner bittet die Dresdner Polizei die Bevölkerung erneut um besondere Aufmerksamkeit. Es ist nicht auszuschließen, dass auch in anderen Geschäften im Stadtgebiet derartige Nadeln abgelegt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*