Mini landete in Baugrube

Gestern Abend kam es zu einem ungewöhnlichen Unfall in Coswig auf der Köhlerstraße.

Ein BMW Mini war auf der Köhlerstraße in Richtung Meißen unterwegs. Dabei durchbrach der Wagen den Bauzaun einer Baustelleabsicherung, fuhr über einen Erdwall und landete letztlich in einer Baugrube. In der Folge wurde der Wagen durch einen Kleintransporter aus der Grube gezogen.

Zwischenzeitlich alarmierte Polizeibeamte stellten den Unfallwagen auf einem Parkplatz in Coswig fest. Nach bisherigen Ermittlungen hatte ein 34-Jähriger den Mini gefahren. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,16 Promille. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten die entsprechenden Anzeigen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*