Gemeinsamer Schlag gegen den Drogenhandel

Foto: Polizeidirektion Dresden

Seit etwa 4 Wochen führen Rauschgiftermittler der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd und der Polizeidirektion Dresden gemeinsame Ermittlungen gegen zwei Männer wegen dem Verdacht des illegalen Handels mit sowie der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln. Gestern Mittag dann erfolgte in Naumburg die Festnahme der beiden 22 und 49 Jahre alten Männer, die aus Syrien sowie Tschechien kommen.
Der Tscheche war mit 2 Kilogramm Crystal nach Deutschland eingereist und übergab diese gegen 12:00 Uhr an den in Naumburg lebenden Syrer. Im Zuge dessen erfolgte dann der Zugriff der sächsischen und anhaltinischen Ermittler.

Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen die beiden Männer. Heute sollen sie einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt überführt werden.

Der Straßenverkaufswert der Drogen wird auf etwa 160 000,- Euro beziffert.

Foto: Polizeidirektion Dresden
Foto: Polizeidirektion Dresden
Foto: Polizeidirektion Dresden
Foto: Polizeidirektion Dresden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*