Sieben Verletzte bei schwerem Unfall auf der A17

Foto: Marko Förster

Schwerer Verkehrsunfall heute Morgen gegen 4:30 Uhr auf der A 17 Dresden Richtung Prag bei Bahretal.

Dabei fuhr der Fahrer eines Renault Trafic, mit tschechischen Kennzeichen und sieben Personen besetzt, auf einen vor ihm fahrenden LKW vom Typ DAF mit Sattelzug auf. Der Unfall war so heftig, dass die Beifahrerin des Transporters eingeklemmt wurde. Sie wurde von Kameraden der Feuerwehr aus dem völlig deformierten Wrack befreit. Sie sowie weitere fünf verletzte Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Mitfahrer des Renault wurde ambulant vor Ort behandelt. Der LKW-Fahrer und sein Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Dohna, Gorknitz, Meusegast, Pirna und Heidenau. Außerdem mehrere Rettungswagen aus der Umgebung sowie zwei Notärzte und ein organisatorischer Leiter vom Rettungsdienst. Die Polizei sperrte, aufgrund Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme, für rund zwei Stunden die Autobahn Richtung Prag. Danach wurde der Verkehr über die linke Spur an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Beamten ermitteln nun, wie es zu dem Auffahrunfall kommen konnte.|

Pirna/ Dohna/ Bahretal (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge), 17.09.2016, gegen 4:26 Uhr Sieben Verletzte bei schwerem Unfall auf der A 17 bei Bahretal  Schwerer Verkehrsunfall heute Morgen gegen 4:30 Uhr auf der A 17 Dresden Richtung Prag bei Bahretal. Dabei fuhr der Fahrer eines Renault Trafic, mit tschechischen Kennzeichen und sieben Personen besetzt, auf einen vor ihm fahrenden LKW vom Typ DAF mit Sattelzug (Container) auf. Der Unfall war so heftig, dass die Beifahrerin des Transporters eingeklemmt wurde. Sie wurde von Kameraden der Feuerwehr aus dem völlig deformierten Wrack befreit. Sie sowie weitere fünf verletzte Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Mitfahrer des Renault wurde ambulant vor Ort behandelt. Der LKW-Fahrer und sein Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Dohna, Gorknitz, Meusegast, Pirna und Heidenau. Außerdem mehrere Rettungswagen aus der Umgebung sowie zwei Notärzte und ein organisatorischer Leiter vom Rettungsdienst. Die Polizei sperrte, aufgrund Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme, für rund zwei Stunden die Autobahn Richtung Prag. Danach wurde der Verkehr über die linke Spur an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Beamten ermitteln nun, wie es zu dem Auffahrunfall kommen konnte. Foto: Marko Förster 17.09.2016 © Marko Förster WICHTIGE HINWEISE: Jeder Abdruck ist honorar- und umsatzsteuerpflichtig (7 % Ust.)! Die Weitergabe des Bildmaterials an Dritte ist verboten!

 

Pirna/ Dohna/ Bahretal (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge), 17.09.2016, gegen 4:26 Uhr Sieben Verletzte bei schwerem Unfall auf der A 17 bei Bahretal  Schwerer Verkehrsunfall heute Morgen gegen 4:30 Uhr auf der A 17 Dresden Richtung Prag bei Bahretal. Dabei fuhr der Fahrer eines Renault Trafic, mit tschechischen Kennzeichen und sieben Personen besetzt, auf einen vor ihm fahrenden LKW vom Typ DAF mit Sattelzug (Container) auf. Der Unfall war so heftig, dass die Beifahrerin des Transporters eingeklemmt wurde. Sie wurde von Kameraden der Feuerwehr aus dem völlig deformierten Wrack befreit. Sie sowie weitere fünf verletzte Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Mitfahrer des Renault wurde ambulant vor Ort behandelt. Der LKW-Fahrer und sein Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Dohna, Gorknitz, Meusegast, Pirna und Heidenau. Außerdem mehrere Rettungswagen aus der Umgebung sowie zwei Notärzte und ein organisatorischer Leiter vom Rettungsdienst. Die Polizei sperrte, aufgrund Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme, für rund zwei Stunden die Autobahn Richtung Prag. Danach wurde der Verkehr über die linke Spur an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Beamten ermitteln nun, wie es zu dem Auffahrunfall kommen konnte. Foto: Marko Förster 17.09.2016 © Marko Förster WICHTIGE HINWEISE: Jeder Abdruck ist honorar- und umsatzsteuerpflichtig (7 % Ust.)! Die Weitergabe des Bildmaterials an Dritte ist verboten!

 

Foto: Marko Förster
Foto: Marko Förster

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*