Beleidigungen am Busbahnhof

Samstagabend hielt sich eine Gruppe junge Leute am Busbahnhof in Dippoldiswalde auf. Als in der Folge ein Marokkaner entlang lief, kam es zu wechselseitigen Beleidigungen. Alarmierte Polizeibeamte stellten vor Ort zwei Frauen (19/25) und einen 24-Jährigen fest. Diese berichteten von verbalen Ausfälligkeiten eines Mannes. Der Marokkaner (30) war seinerseits zum Polizeirevier gegangen und zeigte ebenfalls eine Beleidigung seitens der Gruppe an. Zudem hatte ihn ein Mädchen mit der flachen Hand geschlagen. Die junge Frau hatten die Beamten am Busbahnhof nicht mehr angetroffen.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*