28-Jährige belästigt – Polizei sucht couragierte Zeugen

Die Polizei sucht vier couragierte Zeugen, die einer 28-Jährigen am 21. Juli in einer Straßenbahn der Linie 7 zu Hilfe kamen.

Die 28-Jährige befand sich in einer Bahn mit Fahrtrichtung Weixdorf und saß auf einem Vierersitz nahe des Fahrers. An der Haltestelle Tharandter Straße stieg ein Mann zu und setzte sich ihr gegenüber. Nach mehreren Versuchen mit intensivem Blickkontakt berührte der Unbekannte die 28-Jährige am Knie. Sie verbat sich dies und wechselte den Platz. Als der Unbekannte ihr nachging, schritten mehrere Straßenbahninsassen ein, die den Vorfall mitbekommen hatten. Dennoch gelang es dem Mann die Dresdnerin am Oberkörper zu berühren. Daraufhin verwiesen die Zeugen den Mann am Haltepunkt Freiberger Straße der Bahn.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Beleidigung aufgenommen.

Der Täter war etwa 25 Jahre alt, schlank und wurde als Nordafrikaner beschrieben. Er trug eine weiße Jacke mit schwarz abgesetztem Schulterbereich und ein schwarzes Basecap. Er war in Begleitung eines ebenfalls augenscheinlichen Nordafrikaners, welcher jedoch nicht handelte.

Einer der Zeugen trug eine schwarz-weiß karierte knielange Hose sowie ein schwarzes T-Shirt mit einem St. Pauli-Rückenaufdruck. Ein weiterer Zeuge trug eine helle knielange Hose, ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Weste und ein weißes Basecap.

Die Polizei bittet die Zeugen, die der 28-Jährigen zu Hilfe kamen, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer 80351) 483 22 33.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*